Titel: Königswächter
Autor/in: Jordis Lank
Cover: Gaby Wohlrab
Genre: Mittelalter-Abenteuer
Herausgeber: Independently published
ISBN: 979-8-794230-70-3
Preis: E-Book 2,99 €, Taschenbuch 12,99 €
Status: Werbung | Rezensionsexemplar
Drei Worte: Macht, Reise, Zusammenhalt

Kjar ist Leibwächter der Königin. Sie befiehlt ihm, einen Jungen namens Jorin in ihre Festung zu holen. Kjar tritt die weite Reise nur widerwillig an: Mit Kindern kann er nichts anfangen.
Warum nur hat die Königin ihm befohlen, Jorin zu ihr zu bringen? Und wieso hängt ein Königswächter am Galgen, als Kjar aus der Festung reitet?

Quelle: Jordis Lank

Veröffentlicht am 11.08.2022 von Wortklecks

Jordis Lank - Königswächter

Der Name Jordis Lank steht für mich für Abenteuer und Freundschaft. Damit konnte sie mich schon in den Raukland Büchern für sich einnehmen. Ich finde es schön, dass auf zwischenmenschlicher Ebene viel passiert, dass die Charaktere zusammenhalten müssen, um die Reise zu überstehen und dass sie den wahren Wert ihrer Begleiter nach und nach für sich erkennen.
Auch dass sich so viele unterschiedliche Persönlichkeiten aufeinander einlassen müssen, um an ihr Ziel zu gelangen, bringt immer wieder Abwechslung und Überraschungen in die Handlung.

Die Geschichte nimmt langsam an Fahrt auf. Während der Reise zurück ins Königreich liegt das Augenmerk vor allem auf der Annäherung von Kjar und Jorin. Aber auch auf ihren Zweifeln und inneren Konflikten. Die anfängliche Zurückweisung weicht Verständnis, wird zu einer stillen Übereinkunft und schließlich zu einem freundschaftlichen Verhältnis.

Kjar, den zuerst zurückhaltenden Wächter, der stets distanziert, fast kalt wirkt. Auf seinen Zügen lag immer ein Hauch von Melancholie. Nur im Umgang mit seinem Hund und Pferd weicht der starre Krieger und legt seine harte Miene ab. Auch wenn die Momente der Sanftheit selten sind, so strahlte seine bedachte Art stets Sicherheit aus.

Jorin dagegen ist aufgeweckt und lässt sich kaum von dem störrischen Kjar zurückschrecken. Mit seiner Begeisterungsfähigkeit und Neugier stellt er seinen Weggefährten auf eine harte Geduldsprobe. Doch seiner Herzlichkeit und seinem Charme kann sich selbst Kjar nicht entziehen. So entsteht ein zartes Band, das aus Notwenigkeit geknüpft, aber durch gegenseitiges Verständnis gehalten wird.

Jordis Lank - Königswächter

Zum Ende hin kommt noch mal ordentlich Spannung auf, es werden weitere Intrigen aufgedeckt und die böse Seite mancher Charaktere offenbart. Es ist ein Rennen gegen die Zeit. Die Autorin gibt auf den letzten Metern alles und zeigt, wie wichtig Zusammenhalt und Hoffnung sind - auch entgegen aller Vernunft. Wie viel Freundschaft bewirken und wie der Mut eines Jungen, die Menschen anspornen und inspirieren kann.
Es zeigt aber auch, wie tief Verletzungen sitzen, wie sehr sich manche nach Rache und Vergeltung sehnen und wieder andere in stiller Trauer jede Pein ertragen.

Eine Geschichte ohne Liebesbeziehung, dafür aber über Freundschaft, Hoffnung und Mut!

Fazit: Jordis Lank wartet in »Königswächter« mit einem spannenden Abenteuer auf, spickt dieses mit facettenreichen Persönlichkeiten und emotionalen Hintergrundgeschichten. Es geht vor allem um Freundschaft, Mut und die Courage für sich und seine Werte einzustehen!

Ebenfalls rezensiert von angeltearz liest | Gwynnys Lesezauber | Ullas Leseecke

Du möchtest das Buch kaufen und uns dabei unterstützen?
In folgenden Shops erhalten wir mit deinem Kauf über unseren Link eine kleine Provision.
Amazon
Weitere Titel von Jordis Lank
Zurück
Dies & Das

Beim nächsten #blogger_innensonntag am 2. Oktober geht es um: Erinnerungen - Bücher aus der Kindheit

Was uns beschäftigt
Wortklecks
Doppelhertz
Verpasse keinen Beitrag

Wenn du keine Beiträge und Rezensionen mehr verpassen möchtest, dann kannst du über den Abonnieren-Button auf dem Laufenden gehalten werden.