Titel: Waypoint FiftyNine
Herausgeber: Günther Kienle & Jörg Fuchs Alameda
Cover: Christine Schlicht
Genre: Science-Fiction
Verlag: Leseratten
ISBN: 978-3-945230-49-7
Preis: E-Book 9,99 €, Softcover 20,00 €
Status: Werbung | Rezensionsexemplar
Drei Worte: Schräg, witzig, abgefahren

Herzlich Willkommen in der verrücktesten Weltraumkneipe der Galaxie.
Im Waypoint FiftyNine erwarten dich Abenteuer der Extraklasse, Drinks, die dir den Schleim aus den Ohren schießen und Geschichten, die nur erfunden sein können.
Setz dich an die Bar, ordere dein Getränk und lausche den vielseitigen, witzigen und irren Anekdoten.

Angriff auf die Lachmuskeln garantiert!

Veröffentlicht am 27.10.2020 von Wortklecks

Günther Kienle & Jörg Fuchs Alameda - Waypoint FiftyNine - Anthologie

Als Ausgangspunkt haben wir die Weltraumkneipe Waypoint FiftyNine, die nicht nur den besten Schnaps hat, sondern auch jede Menge Berichte der Durchreisenden bereithält. Und genau darum geht es in den witzigen, aber auch sehr skurrilen Geschichten dieser Anthologie.
Mir wurden vielseitige Abenteuer, wilde Kämpfe, Verfolgungsjagden, Witz und Komik geliefert. Ich hatte definitiv viel zu Lachen!

Günther Kienle und Jörg Fuchs Alameda haben eine Rahmenhandlung erschaffen, die sich um die Kurzgeschichten herum aufbaut. Sie begegnen den Charakteren, spinnen die Ideen weiter und haben doch etwas ganz Eigenständiges geschrieben. Diese Übergänge haben dazu geführt, dass ich nie das Gefühl hatte aus der Handlung gerissen zu werden.
Eine richtig tolle Idee, die eine wahnsinns Spannung aufgebaut und echt Spaß gemacht hat.

McGintleroy trinkt – Dennis Frey
Eine etwas ruhigere Story, die aber mit einem einsamen Schicksal besticht. Wer hätte geahnt, dass einem eine Figur so schnell sympathisch werden kann?

Opferbereitschaft – Lea Baumgart
Eine Geschichte mir großer Raffinesse und einem ausgeklügelten Plan. Mit ziemlich viel Hinterhältigkeit und Geschick.

Von Pest und Maden und Wollsocken – Dorothee Stern
Herrlich, was für eine Situationskomik! Wer hätte gedacht, dass es außerhalb der Kneipe auch zu jeder Menge Action kommen kann.

Von Maden und Halunken in Spelunken – Jasmin Aurel
Meine Güte, da dachte ich die vorige Geschichte würde vor Action trotzen und dann bricht das komplette Chaos in der Kneipe aus! Genial gemacht.

Kleider machen Leute - Nele Sickel
Ein cooles Abenteuer, dass wahnsinnig spannend erzählt wurde. Vom Schicksal eines armen Vogels, der doch nur einen Job haben wollte.

Die himmlischen Schwestern - Jessica Weber
Eine richtig witzige, coole und spannende Geschichte, die etwas irre ist. Es kommen himmlische Wesen ins Spiel!

Das Schicksal einer Diebin – Jacqueline Mayerhofer
Eine Geschichte über eine mutige Frau, die sich und den Männern beweisen möchte, dass mehr in ihr steckt. Dabei spielt die Autorin mit Vorurteilen und fügt eine Prise Action hinzu.

Krankheitsvertretung – Wolfgang Schroeder
Weihnachten mal anders. Mit viel Witz und Situationskomik erzählt der Autor eine Geschichte über einen Alien, die Menschen, über das Fest der Liebe und über Snacks zum Kuscheln.

Die Vergessenen – Sandra Florean
Ich kann nicht mehr – was für eine herrlich chaotische Truppe! Wer auf Disney, Prinzessinnen, rosa und Einhörner steht, sollte schnell Reißaus nehmen, denn die Autorin nimmt wirklich alles aufs Korn.

Kampfstern Rot Weiß – Alvar Borgan
Ein raffinierter Kampf, mit viel Witz und knackigen Dialogen gespickt. Himmlisch und dämonisch zugleich.

Von Spookies, Spoylent Green und einer interstellaren Kreuzfahrt – Veronika Lackerbauer
Von einer galaktischen Kreuzfahrt, die zum wahren Familienalptraum wird. Dabei kommen wir einer großen Verschwörung auf die Schliche, die behauptet Menschen würde es wirklich geben!

Edelgard – Nob Shepherd
Ein Privatermittler mit einem heißbegehrten Gegenstand, der an die falschen Leute gerät und somit in einer spannenden und brenzligen Situation landet.

Queerdenker – Katja Rocker
Pegasus, Einhorn und Nymphe ziehen aus, um die Märchen Klischees auszuräumen. Wer braucht schon Einhorntoilettenpapier?

Am Ende kommt das Ende – Lukas Wesslowski
Eine Geschichte eines jungen Mannes, der alle mit seiner Geschichte in den Bann ziehen kann. Spannend, mit ungeahnten Wendungen und Überraschungen.

Exkursion 0 8 15 – Tanja Kummer
Abenteuerreise auf der Erde gefällig? Mit minimalen Übersetzungsfehlern ist hier der maximale Spaß garantiert!

Alles ist relativ – Renée Engel
Was für eine ungewöhnliche Geschichte über eine KI, die mehr sucht als die Abenteuer der Galaxis und sich weiter entwickeln will.

Die Op(era)tion – Isabell Hemmrich
Von einem traurigen Alien, der einen Ort zum trinken sucht und einen Kumpanen findet, dem er von seinem größten Missgeschick berichten kann.

Der Verräter – Florian Krenn
Ein junger Mann mit den richtigen Absichten, der leider an die falschen Leute gerät. Mit einer Partytruppe aus dem Feenreich, die die ganze Baar aufmischt. Skurril, traurig und chaotisch!

Die Bar am Ende des Regenbogens – Peter Michael Meuer
Was für eine irre Geschichte über die kuriosen Anschläge auf ein Unternehmen. Wer wohl dahinter stecken mag?

Schildhalla – Laurence Horn
In dieser Geschichte begeben wir uns auf die Suche nach dem Bier und erleben ein wildes Abenteuer.

Fazit: Eine irre und witzige Idee mit einer grandiosen Umsetzung - diese Anthologie bietet ein Abenteuer nach dem nächsten. Durch die Rahmenhandlung von Jörg Fuchs Alameda und Günther Kienle liest sich das Ganze wie eine Geschichte mit vielen Anekdoten.

Hach, was für ein Erlebnis, was für eine Komik. Ganz großes Kino. Ich bin echt begeistert!

Waypoint FiftyNine
Zurück
Dies & Das

Diesen #bloggersonntag am 29. November geht es um: Lieblingsmärchen

Was uns beschäftigt
Wortklecks
Doppelhertz
Verpasse keinen Beitrag