Titel: Jetzt sind wir endlos
Autor/in: Gabriella Santos de Lima
Cover: Andrea Janas
Reihe: Jetzt-Trilogie - Band 3
Genre: New Adult
Verlag: Loewe Intense
ISBN: 978-3-7432-1382-1
Preis: E-Book 11,99 €, Klappenbroschur 15,95 €
Status: Werbung | Rezensionsexemplar
Drei Worte: Rau, kratzig, unverblümt

Sich niemals wieder verlieben...
...das hat sich Manda geschworen, nachdem sie von ihrer ersten großen Liebe verlassen wurde. Seit diesem Tag sind vier Jahre vergangen. Und es geht ihr gut. Wirklich, wirklich gut. Selbst wenn sie seit einer Ewigkeit keinen Pinsel mehr in die Hand genommen hat. Selbst wenn sie Dates aus Prinzip meidet. Selbst als sie bei einer ArtNight auf Émil trifft. Émil, den Künstler. Émil, der so frei ist, wie Manda es immer sein wollte. Émil, der sie mit einem Mal alles wieder fühlen lässt …

Quelle: Loewe Intense

Veröffentlicht am 12.03.2024 von Wortklecks

Gabriella Santos de Lima - Jetzt sind wir endlos

Gabriella Santos de Limas poetischer Schreibstil geht direkt ins Herz. Ihre Worte sind melancholisch und leicht zugleich, wehmütig und hoffnungsvoll. Sie lässt ihre Charaktere leuchten, auch wenn ihre Zweifel flackern.

In der Geschichte um Amanda und Émil geht es um die unterschiedlichsten Graustufen von Emotionen. Es geht um Unsicherheiten, Hemmungen und dem verloren geglaubtem Selbst. Taff nach Außen, leer von Innen. Sie fühlen nichts und gleichzeitig alles.

In dem verzweifelten Versuch aus dem Grau auszubrechen und endlich wieder Farben zu spüren, begibt sich Amanda in die verrücktesten Situationen. Mit jeder Seite, jedem Schritt aus der Komfortzone und jedem Pinselstrich gelangen Farbspritzer in ihr Leben. Ihre Empfindungen, Bedenken und Fragen haben mich ihr nahe gebracht und mitfühlen lassen.

Gabriella Santos de Lima - Jetzt sind wir endlos

Ich bewundere die Autorin für ihr Feingefühl bei schweren Themen, ihr Einfühlungsvermögen in die Denkweisen ihrer Figuren und die Stärke, mit denen sie gegen Stigmatisierung vorgeht. In Verbundenheit mit der Güte und Liebe, die in der Freundschaft der drei Frauen einhergeht und der Empathie, die sie bei der Annäherung zwei verletzter Seelen legt.

Ich finde es eine wunderschöne Botschaft, dass die Grenze zwischen Female Empowerment und weiblicher Sozialisierung nicht einfach zu überwinden ist. Dass sich Verhaltensmuster nicht so leicht abschütteln lassen und dass hinter starken Worten auch viel eigene Unsicherheit stecken kann.

Fazit: »Jetzt sind wir endlos« ist rau, kratzig und unverblümt. Gabriella Santos de Lima schreibt mit unheimlich viel Feingefühl und Empathie über Verletzung, Selbstfindung und Hoffnung.

Ebenfalls rezensiert von Himmelsblau

Das Buch enthält eine Content Note!

Du möchtest das Buch kaufen und uns dabei unterstützen?
In folgenden Shops erhalten wir mit deinem Kauf über unseren Link eine kleine Provision.
Graff.de
Thalia
Genialokal
Buecher.de
Amazon
Weitere Titel von Gabriella Santos de Lima
Zurück
Dies & Das

 Beim nächsten #blogger_innensonntag am 21. April geht es um: Print, E-Book oder Hörbuch?

Was uns beschäftigt
Wortklecks
Doppelhertz
Verpasse keinen Beitrag

Du möchtest keine Beiträge und Rezensionen mehr verpassen? Mit einem Klick kannst du unseren Blog abonnieren.

Unseren Blogger_innensonntag Newsletter kannst du separat unter info@hertzklecks.de anfragen.