Heutiges Thema: Erfahrung mit dem Testlesen
Nächstes Thema: 07. Februar - Erwartungshaltung
Plattform: Instagram
Hashtag: #bloggersonntag

Hallo ihr Lieben und willkommen zum #Bloggersonntag!
Hast du Lust über das Bloggen zu reden, einen Einblick hinter die Kulissen zu geben und aus deinem Alltag zu erzählen? Jeden Sonntag wird es ein neues Thema geben und ihr seid herzlich eingeladen euch zu beteiligen, auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.
Heute geht es um: Erfahrung mit dem Testlesen

Veröffentlicht am 31.01.2021 von Wortklecks

Bloggersonntag - Erfahrung mit dem Testlesen

Normalerweise sind meine Beiträge hauptsächlich auf Instagram zu finden, aber heute hatte ich mehr zu sagen und es ist mal wieder Zeit einen Blogbeitrag dazu zu verfassen.

Habt ihr schon einmal testgelesen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
Würdet ihr gerne, aber habt euch bisher nicht getraut?
Wie sieht es bei den Autor*innen unter euch aus?

Erzählt doch gerne mal!
Denn heute geht es um das Thema: Erfahrung mit dem Testlesen

Ich kann euch nur erzählen wie ich als Testleser arbeite. Es gibt so viele unterschiedliche Herangehensweisen, wie man eine Geschichte lesen kann. Manche betrachten das Gesamtpaket und geben ihre Gefühle am Ende wieder, andere nehmen akribisch jeden Satz auseinander, wieder andere achten sehr auf die Stimmung oder die Figurenentwicklung.

Hier gibt es kein richtig oder falsch. Wichtig ist, dass ihr euch vorher mit dem Autor*innen absprecht und nachfragt wo die Vorstellungen liegen und wie diese ihr Feedback haben möchten.

Meiner Meinung nach sollte dies immer mit Respekt geschehen, aber ich möchte ebenso ehrlich sein. Wenn ich etwas nicht logisch finde, merke ich es an. Wenn mir ein Charakter unsymphatisch ist, sage ich das. Wenn mir die Handlung zu schnell geht oder ich etwas nicht nachvollziehen kann, findet dies Erwähnung.
Aber nicht nur das. Genauso wichtig ist es auch Lob auszusprechen, wenn etwas besonders gelungen ist. Wo habe ich Tränen verdrückt, wo musste ich lachen, wer hat mich um den Finger gewickelt und wie haben sie dies geschafft? Welche Gefühle und Gedanken sind mir beim lesen im Kopf herumgespuckt, was hat mich aufgewühlt, wo sehe ich eventuell noch Verbesserungspotenzial?

Ich bin ein kritischer Leser. Ich achte auf so vieles und habe immer noch Angst etwas zu übersehen. Wenn ich etwas testlese, dann sehr zeitintensiv. Ich tauche dabei komplett in die Geschichte ab und fühle mich in sie hinein.
Ein Grund warum ich so so selten testlese. Weil ich es oft nicht schaffe mir diese Zeit zu nehmen und mir und dem Text gerecht zu werden. Für mich gibt es kein »kannst du mal eben drüber lesen« oder »ich brauche nur kurz eine Meinung bis morgen«.

Bitte lasst euch nicht verunsichern, solltet ihr mal auf Gegenwind stoßen.
Jemand hat nach eurer Meinung gefragt und solange ihr diese respektvoll formuliert und nachvollziehbar begründet, solltet ihr dafür nicht angegriffen werden!

Natürlich ist der Austausch wichtig und macht sogar sehr viel Spaß. Aber ich brauche keine seitenlange Erklärung oder Rechtfertigung, warum dies und jenes geschieht. Denn im Enddefekt ist es so: man sollte in Betracht ziehen, dass ein anderer oder mehrere Leser es genauso sehen wie ich und dann kann der/die Autor*in nicht bei jedem einzelnen zur Stelle sein.

Austausch ist gut, aber wenn jemand auf seiner Meinung/seinem Text beharrt und keine Kritik an sich heranlässt, sondern eigentlich nur ein Schulterklopfen möchte, dann ist dieser bei mir an der falschen Adresse.

Es hat nämlich genauso etwas mit Wertschätzung zu tun, wenn man sich die Meinung der Leser zu Herzen nimmt und nicht gleich alles von sich weist. Es tut sicherlich manchmal weh, aber bedenkt bitte dabei, dass dieser euch nichts böses möchte, außer eure Geschichte noch besser zu machen und euch Lücken aufzuzeigen, die euch bis dahin gar nicht bewusst waren.

Bloggersonntag - Testlesen
Weitere Titel von Bloggersonntag
Zurück
Dies & Das

Diesen #bloggersonntag am 09. Mai geht es um: Mangas, Comics, Graphic Novels

Was uns beschäftigt
Wortklecks
Doppelhertz
Verpasse keinen Beitrag

Wenn du keine Beiträge und Rezensionen mehr verpassen möchtest, dann kannst du über den Abonnieren-Button auf dem Laufenden gehalten werden.