Bloggersonntag - Herausforderungen beim Bloggen
Heutiges Thema: Herausforderungen beim Bloggen
Nächstes Thema: 26. Juni - Erste Highlights in 2022
Plattform: Instagram
Hashtag: #blogger_innensonntag #bloggersonntag

Hallo ihr Lieben und willkommen zum #blogger_innensonntag!
Hast du Lust über das Bloggen zu reden, einen Einblick hinter die Kulissen zu geben und aus deinem Alltag zu erzählen? Jeden Sonntag wird es ein neues Thema geben und ihr seid herzlich eingeladen euch zu beteiligen, auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.
Heute geht es um: Herausforderungen beim Bloggen

Veröffentlicht am 19.06.2022 von Wortklecks

Blogger_innensonntag - Herausforderungen beim Bloggen

Guten Morgen und herzlich willkommen beim #autor_innensonntag und #blogger_innensonntag!
Heute mit dem gemeinsamen Thema: Herausforderungen beim Bloggen (bzw. beim Schreiben)

Für mich war die größte Herausforderungen in den letzten Wochen und Monaten mich wieder und wieder aus der Spirale aus Vorwürfen zu ziehen.

Wie kannst du hier sitzen und nichts tun? In der Zeit, wo du in die Luft starrst, hättest du schon einen Beitrag schreiben können. Du weißt aber schon, dass Inaktivität nicht gut aussieht und sich auf deine Zahlen ausschlägt? Willst du wirklich als so unzuverlässig wahrgenommen werden?

Es war wie ein stetiges klopfen im Hinterkopf. Deine Frist für die Rezension läuft bald ab. Du hast immer noch nicht mit diesem Buch angefangen. Der Abschnitt für die Leserunde fehlt noch. Du wolltest doch einen Artikel vorbereiten. Verlage und Autor_innen warten und werden enttäuscht von dir sein.

Ich habe mich so unendlich schlecht gefühlt, wenn ich was anderes gemacht habe. Etwas, das nicht mit dem Bloggen, lesen etc. zu tun hatte. Und gleichzeitig konnte ich mich kaum konzentrieren, weil viele private Sachen in meinen Gedanken rumschwirrten. So oft hatte ich das Gefühl: jetzt wird es besser! Um dann doch auf den Hintern zu fallen.

In den letzten drei Wochen hatte ich Urlaub. Meine ersten Gedanken waren: cool, dann kann ich endlich viel schaffen. Den ganzen Tag lesen, alle Rezensionen nachholen (Die Liste könnte endlos weiter gehen) ...
Wie ich mich doch geirrt habe. Denn was ich vor allem gemacht habe: nichts. Ich habe weder gelesen, noch Bilder gemacht, noch etwas bearbeitet oder gepostet. Ich habe bewusst vor mich hin gestarrt, versucht mir zu sagen, dass ich Zeit brauche, um die letzten Monate zu verarbeiten und nicht alle Löcher gleichzeitig stopfen kann.

Ich habe abgesagt, verschoben, mich entschuldigt. Es schmerzt. Und ja, ich versuche nachsichtiger mit mir zu sein. Mein voller Einsatz und die Leidenschaft schwelen gerade in der Glut. Es wird wieder brennen. Das weiß ich. Nur kann ich noch nicht sagen, wann. Bis dahin versuche ich zuzulassen, dass es okay ist.

Blogger_innensonntag - Herausforderungen beim Bloggen
Weitere Titel von Blogger_innensonntag
Zurück
Dies & Das

Beim nächsten #blogger_innensonntag am 11. Dezember geht es um: Bücherwunschliste zu Weihnachten

Was uns beschäftigt
Wortklecks
Doppelhertz
Verpasse keinen Beitrag

Du möchtest keine Beiträge und Rezensionen mehr verpassen? Mit einem Klick kannst du unseren Blog abonnieren.

Unseren Blogger_innensonntag Newsletter kannst du seperat unter info@hertzklecks.de anfragen.