Titel: It was always love
Autor/in: Nikola Hotel
Cover: Zero Werbeagentur
Reihe: Blakely Brüder - Band 2
Genre: Liebe
Verlag: Kyss
ISBN: 978-3-499-00315-8
Preis: E-Book 9,99 €, Paperback 12,99 €
Status: Werbung | Rezensionsexemplar
Drei Worte: Sanft, einfühlsam, laut

Eine einzige Nacht kann alles verändern.
Das muss Aubree schmerzlich erfahren, als nach einer Party ein Foto von ihr auftaucht und fortan im Internet kursiert. Von der Uni geflogen, gedemütigt und verletzt, flüchtet sie zu ihrer besten Freundin Ivy nach New Hampshire und hofft dort ihre Ruhe zu finden.
Doch viel Zeit zum Grübeln hat sie nicht, denn Ivys Stiefbruder Noah poltert mitten in ihr Leben. Mit seiner lauten, aber einfühlsamen Art hilft er Aubree sich selbst zu finden und verursacht dabei jede Menge Bauchkribbeln.

Veröffentlicht am 04.11.2020 von Wortklecks

Nikola Hotel - It was always love

Die Geschichte von Aubree und Noah kann unabhängig vom ersten Band gelesen werden.

Wow. Wow. Wow.
Was für ein berührendes, sanftes und schönes Buch. Für mich ein Highlight in diesem Jahr! Es hat so viel Herz, Liebe, Empathie, Verständnis und Hoffnung.
Ich habe jede Zeile in dieser Geschichte genossen, jede Seite mit großen Erwartungen umgeblättert und alle Handlungen mit angehaltenem Atem verfolgt.

Aubree ist eine Person, die man sofort in die Arme schließen möchte. Nicht nur aufgrund der Tatsache was ihr passiert ist, sondern auch wegen der Art, wie sie damit umgeht. Ich hätte ihr am liebsten alle Zweifel herausgedrückt. Mit ziemlich starker Rückendeckung geht sie in die Welt hinaus und versucht auf eigenen Beinen zu stehen. Das klappt mal mehr, mal weniger. Mal kippt sie um, fällt zurück oder auf die Nase. Aber egal wie oft sie aufgeben möchte, sie hat immer jemanden, der ihr die Hand reicht und für sie da ist.

Und dann kommt Noah in die Geschichte gepoltert. Ja, gepoltert, denn das ist genau die Empfindung, die ich immer bei ihm hatte. Seine Art ist so hart und stur und kaum kommt er dir näher, offenbart er so viel mehr. Plötzlich ist er zart und federleicht, warm und liebevoll. Es war nicht immer einfach ihn zu verstehen oder seine Gedanken zu fassen. Manchmal hätte ich ihn am liebsten geschüttelt oder in den Hintern getreten.

Außerdem finde ich die Freundschaft von Ivy und Aubree so bedingungslos, so voller Liebe und Verständnis. Genau solche Freundschaften, vor allem auch von Frauen, wünsche ich mir viel mehr in Büchern. Sie sind füreinander da, sie lachen und weinen zusammen, schimpfen und wüten über die Welt. Ich habe mit jeder Faser gespürt, dass Ivy einfach alles für Aubree tun würde. Und das ist eine der wertvollsten Geschenke, die man im Leben haben kann.

Nikola Hotel konnte mich von der ersten Seite an begeistern. Mit ihrem einfühlsamen Schreibstil, den tollen Dialogen, der Freundschaft zwischen Ivy und Aubree und der sanften Liebesgeschichte hat sie einen mitreißenden Roman geschrieben, der mir in Erinnerung bleiben wird.
Sie schafft es Einfühlungsvermögen und Bauch kribbeln, Tiefe und Humor miteinander zu vereinen. Ganz ohne Vorurteile.

Ich finde es total spannend wie die Autorin die Klischees gebrochen hat und endlich mal eine Liebe zeigt, die ohne Bad Boy und einer toxischen Beziehung auskommt.
Sie gibt Aubree eine Stimme und die Stärke »Nein« zu sagen. Sie zeigt, dass es nicht okay ist, wenn jemand etwas gegen deinen Willen tut und dich keine Schuld trifft. Es ist egal wie du dich kleidest, wie du dich schminkst, dein Körper gehört dir. Punkt.

Diese Botschaft ist so unheimlich wichtig und es ist wundervoll, dass sie von Anfang an vermittelt wird. Dass Aubree lernt es anzunehmen und immer wieder bestärkt wird. Als ich diese Worte las und dieses Verständnis gespürt habe, ist mir das Herz aufgegangen.

Fazit: »It was always love« von Nikola Hotel hat mich wirklich geflasht. Aubree und Noah haben mich berührt, mich zum weinen gebracht und ein Loch in mein Herz gerissen. Sie haben mir Momente voller Glück geschenkt. Die Autorin zeigt wie schnell man in eine Spirale aus Angst und Selbstzweifeln geraten kann, wie wichtig es ist darüber zu reden und nicht die Augen davor zu verschließen.
Ich habe das Gefühl, dass ich gar nicht aufzählen und in Worte fassen kann, wie sehr mich dieses Buch mitgenommen hat. Denn diese Geschichte hat mich nicht nur gestriffen, sondern vollkommen von den Füßen geholt.

Nikola Hotel - It was always love
Weitere Titel von Nikola Hotel
Zurück
Dies & Das

Diesen #bloggersonntag am 29. November geht es um: Lieblingsmärchen

Was uns beschäftigt
Wortklecks
Doppelhertz
Verpasse keinen Beitrag