Titel: We Will Give You Hell
Autor/in: Lina Frisch
Cover: Carola Bambach
Reihe: Einzelband
Genre: Urban Fantasy
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 978-3-426-52890-7
Preis: E-Book 12,99 €, Paperback 15,99 €
Status: Werbung | Rezensionsexemplar
Drei Worte: Wütend, magisch, atmosphärisch

Es sollte der Sommer ihres Lebens werden: In Schweden wollen die 19-jährige Hellea, genannt Hell, und ihre Freunde vier Wochen lang die urtümlichen Wälder und das malerische Stockholm erkunden. Aber Hell wird aus diesem Urlaub nicht zurückkehren. Zumindest nicht als die Frau, die sie zuvor gewesen ist.
Denn Hell wird plötzlich von unerklärlichen Fieberschüben heimgesucht. Bei dem Besuch eines einsamen Wikinger-Grabs trifft die zunehmend verzweifelte Hell auf Astryd, eine mysteriöse Frau, die ihr eine schier unglaubliche Geschichte erzählt: Was Hell bislang als Wutanfälle und zuletzt als Fieber wahrgenommen hat, ist eine uralte Kraft, die das Schicksal der Welt und insbesondere der Frauen in Hells Hände legt.
In den dunklen Wäldern Schwedens dringt Hell bis in ihre tiefsten Abgründe vor und lernt schließlich, dass es keinen richtigen Weg gibt - nur den eigenen.

Quelle: Droemer Knaur

Veröffentlicht am 22.03.2023 von Wortklecks

Lina Frisch - We Will Give You Hell

Lina Frisch hat mich mit Helleas Geschichte in ihren Bann geschlagen. Ich konnte mich mühelos auf die Handlung, Gefühle, Charaktere und Sichtweisen einlassen. Die Macht ihrer Worte hat mich auf eine nachdenkliche, kraftvolle und zweifelnde Reise mitgenommen, in der es um Liebe, Selbstreflexion und dem Hinterfragen des eigenen Denkens ging.

Schweden, der Wald und die Magie hatten eine unglaubliche Sogwirkung auf mich. Die dichte, geheimnisvolle Atmosphäre hat meine Sinne geflutet. Die Gemeinschaft und der Zusammenhalt haben mein Herz mit Leichtigkeit erfüllt. Der Zauber der Natur und die eindrucksvolle Magie kribbelten auf der Haut.

Aufgefüllt mit einer der stärksten Emotionen - der Wut - ergab das Zusammenspiel eine explosive Mischung. Ich habe selten eine Geschichte gelesen, in der es so offensichtliche Kritik verpackt in Fantasy mit mächtigen Gefühlen gab. Eine, die gleichzeitig die Leichtigkeit der Schwestern und die Ernsthaftigkeit in der Hinterfragung ihres Handelns transportieren konnte. Eine, in der der Zorn aller Frauen gebündelt wurde und die mich mit eigener Wut entfacht hat.

Lina Frisch - We Will Give You Hell

Hells Weg ist gepflastert mit Schmerz, Verzweiflung, Angst, Ruhelosigkeit und Zerbrochenheit. Jeder ihrer Schritte scheint vorgegeben: die Flucht in die Wälder Schwedens, dem Zulassen von unterdrückten Gefühlen und dem Nachspüren ihrer Wut. Bis hin zum Finden ihrer eigenen Magie und der Offenbarung über sich selbst. Und doch hat sie mich immer wieder überrascht.

Mitten in den Wäldern findet Hell Zusammenhalt, Freundschaft und ein Zuhause. Sie findet Mut aus ihrem Denken herauszubrechen, ihr Herz weit zu öffnen und den Glauben an sich selbst zuzulassen.

Das Ende kam unerwartet unspektakulär. Da fehlte mir persönlich der letzte Funke, um die Handlung niederzubrennen.

Fazit: »We Will Give You Hell« von Lina Frisch hat mich in vielerlei Hinsicht beeindruckt. Eine Geschichte in der es Kritik an den Machtstrukturen gab, die sich gleichzeitig in Verzweiflung und Hilflosigkeit gestürzt und mit so unendlich viel Hoffnung auf eine bessere Welt geblickt hat.

Ebenfalls rezensiert von Chillys Buchwelt

Das Buch enthält eine Content Note!

Du möchtest das Buch kaufen und uns dabei unterstützen?
In folgenden Shops erhalten wir mit deinem Kauf über unseren Link eine kleine Provision.
Thalia
Genialokal
Buecher.de
Amazon
Weitere Titel von Lina Frisch
Zurück
Dies & Das

Beim nächsten #blogger_innensonntag am 25. Februar geht es um: Hörbücher

Was uns beschäftigt
Wortklecks
Doppelhertz
Verpasse keinen Beitrag

Du möchtest keine Beiträge und Rezensionen mehr verpassen? Mit einem Klick kannst du unseren Blog abonnieren.

Unseren Blogger_innensonntag Newsletter kannst du seperat unter info@hertzklecks.de anfragen.