Titel: Pokémon Karmesin
Entwicker: Game Freak
Publisher: Nintendo
Reihe: Pokémon
Genre: RPG
Plattformen: Nintendo Switch
Spieleranzahl: 1 (online bis 4)
Status: Werbung | Eigenerwerb

Die Pokémon-Reihe macht mit Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur für Nintendo Switch den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung. Begib dich gemeinsam mit Freunden auf die Reise und erforsche vollkommen frei eine offene Welt bewohnt von neuen Pokémon!

Quelle: Nintendo

Veröffentlicht am 20.06.2024 von Doppelhertz

Pokémon Karmesin | Review

Der nächste Hauptteil der Pokémon Spieleserie läutet den Auftakt der mittlerweile neunten Generation der Taschenmonster ein.
Ich habe mich, wie schon lange nicht mehr, auf das Spiel gefreut und werde euch nach über 70 Stunden in der Paldea Region meine Eindrücke schildern.

Nach all den Jahren bricht Game Freak die Grenzen und legt uns eine offene Spielwelt in die Hände. Der Aufbau der Region ist großartig. Die Landschaft ist gespickt mit Seen und Flüssen, Höhlen laden zum Erkunden ein und in der Ferne kann ich schneebedeckte Berge sehen. Die Mitte von Paldea zeichnet einen gewaltigen Krater, in dessen Tiefe sich die Zone Null befindet. Für mich ist es eine der interessantesten Regionen, die ich die letzten Jahre in der Spieleserie erkunden durfte.
Auch gibt es eine Menge neuer Pokémon in der neunten Generation, von denen ich einige sehr in mein Herz geschlossen habe. 

Koop

Das Highlight für mich: der Koop Modus! Ich spiele wahnsinnig gern kooperativ und freue mich riesig, endlich mit Freund*innen gemeinsam durch die Welt der Pokémon zu ziehen. Über die Freundeskreis-Funktion wird die Verbindung gestartet und bringt euch gemeinsam zu einem zufälligen Pokécenter. Von dort aus könnt ihr die komplette Karte erkunden, wobei ihr nicht eingeschränkt werdet. Ein weiterer Vorteil ist es, falls ihr Karmesin und Purpur verbindet, könnte ihr direkt die exklusiven Pokémon sehen und fangen. Das erspart auf jeden Fall einige Tauschvorgänge.

Grafik

Die Grafik ist okay. Die Welt ist sehr leer, es gibt wenig Details und die Sichtweite könnte besser sein. Sie lädt aber zum Entdecken ein. Du kannst viele interessante Plätze finden.

Terakristallisierung

Eine der Neuerungen der Paldea Region ist die Terakristallisierung. Mit dieser Verwandlung können Pokémon ihren Typ zu einem festgesetzten Typ im Kampf ändern. Dadurch werden sie zudem noch stärker. Die Form kann jedoch nur ein Pokémon einmal pro Kampf angewendet werden.
Terakristallisierte Taschenmonster lassen sich übrigens in der freien Wildbahn finden.

Story

Karmesin und Purpur bieten uns dieses Mal nicht nur den bekannten Weg, auf welchem wir acht Arenaleiter besiegen und in der Pokémon Liga Champion werden, sondern insgesamt drei Aufgaben. Die zweite Aufgabe beinhaltet das Finden und Besiegen der fünf Titanen - riesiege, starke Pokémon. Bei der dritten und letzten Aufgabe müssen wir die Camps von Team Star ausfindig machen und den jeweiligen Anführer im Kampf schlagen.
Mir gefällt es sehr, dass ich mir meinen Weg durch die Paldea Region selbst aussuchen kann, wobei der ungefähre Pfad durch die Level der gegnerischen Pokémon bereits festgelegt wurde.

Erweiterungen

In der zweiten Hälfte 2023 erschien Der Schatz der Zone Null für Karmesin und Purpur.
Dieser teilte sich in zwei Erweiterungen auf: 

Die türkisgrüne Maske

Verlasse die Paldea-Region und begib dich auf einen Schulausflug zur Kitakami-Provinz. Dort wirst du auf neue Leute und Pokémon treffen sowie die Geheimnisse der regionalen Sagen enträtseln können.

Die indigoblaue Scheibe

Weiter geht das Abenteuer mit einem Schüleraustausch zur Blaubeer-Akademie. Der Großteil dieser ungewöhnlichen Akademie befindet sich unter Wasser und der Schwerpunkt ihres Lehrplans liegt auf Pokémon-Kämpfen.

Fazit

Ich war selten so zwiegespalten bei einem Pokémon Spiel wie bei Karmesin und Purpur. Den grafisch und technisch schlechten Zustand des Spiels kann ich keinesfalls von der Hand weisen. Es dämpft schon ein wenig den Spielspaß. Jedoch muss ich auch zugeben, dass ich schon lange nicht mehr so viel Spaß mit einem Pokémon Spiel hatte. Ich habe mich komplett im Spiel verloren. Die Welt ist zwar nicht unbedingt schön gestaltet und recht detailarm, mir machte es aber so viel Freude jeden Winkel von Paldea zu erkunden. Auch wenn der Koop Modus nicht hundertprozentig sauber läuft bin ich doch sehr glücklich mit Freund*innen durch die Welt zu reisen, Pokémon zu fangen, zu tauschen und Tera-Raids zu bestreiten. Ich wünsche mir sehr, dass Game Freak an der Formel festhält und diese weiter ausbaut und was ganz wichtig ist, dass sie sich mehr Zeit lassen für technische und grafische Optimierungen.

Weitere Titel von Game Freak
Zurück
Dies & Das

 Beim nächsten #blogger_innensonntag am 21. Juli geht es um: Hobbys neben dem Lesen

Was uns beschäftigt
Wortklecks
Doppelhertz
Verpasse keinen Beitrag

Du möchtest keine Beiträge und Rezensionen mehr verpassen? Mit einem Klick kannst du unseren Blog abonnieren.

Unseren Blogger_innensonntag Newsletter kannst du separat unter info@hertzklecks.de anfragen.