Titel: Der Club der Rabenschwestern
Autor/in: Kass Morgan, Danielle Paige
Cover: Das Illustrat
Genre: Urban Fantasy
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-32162-5
Preis: E-Book 11,99 €, Paperback 15,00 €
Status: Werbung | Rezensionsexemplar
Drei Worte: Zusammenhalt, Verrat, mystisch

Nach jahrelangen Umzügen und plötzlichen Wohnortwechseln sehnt sich Vivi nach einem geregeltem Leben und festen Freundinnen.
Umso mehr freut sie sich auf das Westerly College. Was sie nicht ahnt: hinter der Studentinnenverbindung Kappa Rho Nu, zu der sie eine Einladung erhält, verbirgt sich in Wahrheit ein Hexenzirkel. Bevor Vivi richtig realisieren kann, dass sie magische Fähigkeiten besitzt, gerät der ganze Zirkel in tödliche Gefahr.

Veröffentlicht am 16.02.2022 von Wortklecks

Kass Morgan, Danielle Paige - Der Club der Rabenschwestern

Jemand oder etwas hat es auf den Hexenzirkel abgesehen. Was mit kleinen Streichen anfängt, beginnt sich auf ein böses Spiel mit dunklen Mächten auszuweiten. Plötzlich müssen die Schwestern noch enger zusammenrücken und gemeinsam den mysteriösen Spuren folgen.

Die dunklen Ereignisse, böse gesinnte Gestalten und ein geheimes Versprechen halten den Spannungsbogen aufrecht. Der Wechsel von Glamour und Glanz zu blutigen Ritualen hat mein Herz höher schlagen lassen. Gerade in diesen Szenen verstanden die Autorinnen es, ein magisch mystisches Feeling zu erzeugen.

Der ganze Club und die Frauen strahlen nach Außen hin eine wilde Unbezähmbarkeit und Schönheit aus. Bewundernde Blicke, perfekt sitzende Frisuren, ausgewählte Kleider und Schmuck. Während Scarlett vieles an Stand, Äußerlichkeiten und Macht ausmacht, strebt sie danach die Erwartungen ihrer Familie zu übertreffen. Ihre äußere Eleganz, ihr einnehmendes Wesen und die Selbstverständlichkeit mit der sie alles an sich nimmt, machen es schwer in Scarlett hineinzusehen. Gleichzeitig strahlt sie ein unbändiges Selbstbewusstsein aus und erfüllt einen Raum mit ihrer Präsenz, als würde alles darin ihr gehören. Ihr Charakter war faszinierend und scharf, als würde man sich an ihr schneiden, wenn man nicht aufpasst.

Und doch hat sie unter all dem feinen Stoff und der kühlen Fassade ein weiches Herz. Die Entwicklung von Scarlett von der äußerlich gefährlichen Frau zu einer Rabenschwester, die sich ihrer Rolle in der Schwesternschaft zum ersten Mal klar wird, war spannend.

Vivi und Scarlett sind so unterschiedliche Frauen. Vivi, die nie das Vertrauen verliert und nur das Gute im Menschen sieht, die aufgeschlossen und freundlich ist und sich nichts schöneres als Freundinnen vorstellen kann. Ihre leichte Naivität und der Wille für ihre neuen Schwesternschaft einzustehen. Kein Wunder also, dass die beiden aneinander geraten und Scarlett Vivi am Liebsten sofort wieder loswerden will. Nicht nur, weil diese anscheinend ein Auge auf ihren Freund Mason geworfen hat.

Kass Morgan, Danielle Paige - Der Club der Rabenschwestern

Spagat zwischen Jugendbuch und erwachsener Fantasy?
Was mir manchmal gefehlt hat waren die kleinen Schritte, die Vivi bewusst machen, was in ihr für Kräfte schlummern. Statt den eher nebensächlichen und sehr schnellen Liebesannäherungen hätte ich mir mehr magische Szenen gewünscht, mehr Fokus auf den Zirkel und auf die Fähigkeiten der Hexen. Gerne auch mehr Brutalität und dunkle Magie. So war es ein Spagat zwischen Jugendbuch und erwachsener Fantasy.

Fazit: »Der Club der Rabenschwestern« von Kass Morgan und Danielle Paige kann mit einer mystischen Handlung, magischen Fähigkeiten und einem geheimnisumwobenen Hexenzirkel auftrumpfen. Eine Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt und dunkler Magie.

Weitere Titel von Kass Morgan. Danielle Paige
Zurück
Dies & Das

Beim nächsten #blogger_innensonntag am 25. September geht es um: Warum du dein Genre liebst

Was uns beschäftigt
Wortklecks
Doppelhertz
Verpasse keinen Beitrag

Wenn du keine Beiträge und Rezensionen mehr verpassen möchtest, dann kannst du über den Abonnieren-Button auf dem Laufenden gehalten werden.