Titel: Und zwischen uns die Welt
Autor/in: Julia Niederstraßer
Cover: Bookcoverstore
Genre: Liebe
Verlag: Piper
ISBN: 78-3-492-98851-3
Preis: E-Book 4,99 €, Taschenbuch 15,00 €
Status: Werbung | Rezensionsexemplar
Drei Worte: Mutig, sanft, aufwühlend

Enya ist mit ihrer Freundin für ihr Jura Studium auf die Insel St. Thomas gezogen. Nebenbei lebt sie ihre Kreativität in Make-Up Art aus. Sie liebt ihre Freiheit und die Zeit mit ihren Freunden. Doch obwohl diese Enya überreden sich auf einem Dating Portal anzumelden, ist sie zwiegespalten.
Denn es gibt eins, das zwischen ihr und der Welt steht: ihr Rollstuhl.
Das machen ihr die Männer immer wieder deutlich. Also beschließt sie darüber zu schweigen. Und plötzlich gibt es gleich zwei Kandidaten, die ihr Herz schneller schlagen lassen.

Veröffentlicht am 16.10.2021 von Wortklecks

Julia Niederstraßer - Und zwischen uns die Welt

Die Geschichte um Enya ist nicht laut und polternd. Sie ist leise, zart und schleicht sich in dein Herz.

Julia Niederstraßer hat mich sehr überrascht. Nicht nur mit ihren Worten, sondern auch mit der Liebe, die sie in jeden ihrer Charaktere hat einfließen lassen. Ich habe selten so einfühlsame Freunde erlebt. Natürlich sind sie mal wütend, traurig, aufbrausend und unüberlegt. Manchmal brauchen sie eine Zeit, um sich zu öffnen und ihre Probleme zu teilen. Aber trotzdem reflektieren sie ihr Verhalten, reden miteinander, sind reif und erwachsen.

Leise und sanft
Enya war für mich immer der Ruhepol. Während ihr Freunde manchmal wie Tsunamis um sie herum gefegt sind, fechtet sie ihre Kämpfe im Stillen aus. Sie strahlt Zuversicht aus, auch wenn sie sich oft allein sieht mit ihren Gefühlen. Es ist ein innerer Kampf, voller Ängste und Sorgen. Dabei zieht sie unsichtbaren Mauern um sich, verschließt ihre Emotionen und denkt, dass keiner sie bemerkt.

Jeder Mensch hat Zweifel und Ängste. Enya hat noch ein paar mehr. Dabei ist es dieser eine Wunsch, der unter allem brennt: gesehen zu werden. Wahrgenommen zu werden. Ihren Charakter, ihr Sein, ihr ganzes Selbst. Nicht der Rollstuhl und wie er zwischen ihr und dem Rest der Welt steht.

Dieser Aspekt hat mich zutiefst berührt. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie viel mir Enya als Mensch gegeben hat. Sie hat mir aufgezeigt welche Gefühle zu ihr gehören, wie sie mit Hass und Spott umgehen muss. Welche Hürden sie hat und sich selbst auferlegt. Aber auch, wie unglaublich groß ihr Mut ist und wie schön ihr Herz. Enya ist so viel. Sie ist lebensfroh, charmant, reflektiert. Ich wünschte jeder hätte eine so fürsorgliche, witzige und tolle Freundin wie sie.

Laut und polternd
Das Einzige, das mich irritiert hat war die plötzliche Nähe zu ihren Freunden, ohne, dass ich sie richtig kennengelernt habe. Es waren gleich alle da und haben sich in die Geschichte integriert, während ich noch mit den vielen Namen und ihren Hintergründen beschäftigt war. Das hat sich mit der Zeit gelegt, als ich dann alle in mein Herz geschlossen habe. Es fühlte sich nur am Anfang so an, als würden sie einfach reinpoltern, ohne sich vorzustellen. Was wiederum auch zu einigen gepasst hätte ;)

Ingesamt haben ihre Freunde noch viel zu bieten, das mich interessiert hätte. Es wäre schön ihre Geschichten zu erfahren und was das Leben noch bereit hält.

Julia Niederstraßer - Und zwischen uns die Welt

Fazit: »Und zwischen uns die Welt« von Julia Niederstraßer ist emotional und leise. Es ist ein Buch über die Wichtigkeit von Freundschaft, über die Liebe und über das mutig sein. Enyas Geschichte ist gleichzeitig melancholisch und fröhlich. Es stecken viele wichtige Botschaften zwischen den Zeilen, die mein Herz berührt haben.

Zwischen 4,5 und 5 Sternen!

Weitere Titel von Julia Niederstraßer
Zurück
Dies & Das

Beim nächsten #blogger_innensonntag am 05. Dezember geht es um: Märchenadaptionen

Was uns beschäftigt
Wortklecks
Doppelhertz
Verpasse keinen Beitrag

Wenn du keine Beiträge und Rezensionen mehr verpassen möchtest, dann kannst du über den Abonnieren-Button auf dem Laufenden gehalten werden.