Titel: Arbeiter Null: Das koaxiale Komplott
Autor/in: Sascha Hoops
Cover: Larissa Moritz
Reihe: Arbeiter Null - Band 3
Genre: Dystopie, Science-Fiction
Herausgeber: Selfpublished
ISBN: 978-1092598880
Preis: E-Book 3,99 €, Taschenbuch 12,99 €
Status: Werbung

Schön euch wiederzusehen bei unserer Kategorie: Das Fünf-Fragen-Interview!
Ich hoffe wir können euch damit kleine Einblicke in die Geschichten geben und ihr bekommt Lust Neues kennenzulernen.
Heute habe ich Sascha Hoops zu mir eingeladen.

Veröffentlicht am 05.06.2024 von Wortklecks

Fünf-Fragen-Interview mit Sascha Hoops - Arbeiter Null: Das koaxiale Komplott

Halli Hallo und herzlich willkommen zu einem kleinen Interview mit Sascha Hoops und anschließender Buchvorstellung.
Lieber Sascha, ich freue mich sehr, dass du bei mir zu Gast bist!

Im Dezember 2022 ist der dritte Band »Das Koaxiale Komplott« von Arbeiter Null erschienen. In der Geschichte gibt es viele Figuren, Handlungsstränge und Gefahren. Welcher Aspekt an der Reihe fasziniert dich und gibt dir immer neue Impulse?

Der schmale Grat zwischen Fiktion und Realität würde ich sagen. Auch wenn man einiges davon erfindet, folgt die reale Welt manchmal dieser Richtung und das ist schon ein wenig beunruhigend. Neue Impulse bekomme ich von den Charakteren. Ich mag sie sehr und folge ihnen einfach, beobachte sie und schreibe nieder, wie es weiter geht. Also machen sie die ganze Arbeit!

Beschreibe »Arbeiter Null - Das Koaxiale Komplott« und suche dir drei Schlagwörter aus, die am besten deine Geschichte widerspiegeln!

Die Charaktere erhalten mehr Tiefe, folgen ihren Wünschen und Träumen und stoßen dabei auf neue und alte Gefahren.

Hoffnung, Gefahr und Freundschaft

Konntest du Themenbereiche mit in deine Geschichte einfließen lassen, die Dich selbst sehr begeistern?

Auf jeden Fall, so einige sogar. Zum Beispiel: Freundschaft und Zusammenhalt, selbst in furchtbaren Situationen und Hoffnung, wenn vielleicht schon alles verloren scheint, sind mir ganz wichtig. Oder reale Technologien und ihre möglichen Weiterentwicklungen. Was wird wie die Menschheit verändern?

Du springst für einen Tag in die Welt von »Arbeiter Null«. Was würdest du als Erstes tun und wen möchtest du unbedingt kennenlernen?

Mit Jubilee und ihren Freunden einen gemütlichen Abend verbringen. Was Gutes essen und Serien glotzen. Danach vielleicht noch MAUS besuchen!

Welcher Part des Autorendaseins macht dir am meisten Spaß und welchen empfindest du als knifflig?

In alten und neuen Buchideen in Gedanken leben und rumtüpfteln wie die Geschichte verläuft, was es gibt und was nicht, einfach alles drum und dran. Das liebe ich über alles. Was problematisch ist, ist das Marketing. Ich bin sehr schüchtern und teils introvertiert, wodurch ich nicht öffentlich mit mir für meine Bücher werben kann.

Ich danke dir sehr für deine Antworten, lieber Sascha!

Und für euch gibt es jetzt noch den Klappentext zum ersten Band »Arbeiter Null: Willkommen«:
Der Dritte Weltkrieg hat die Welt an den Abgrund gebracht und den Großteil der Menschheit ausgelöscht. Doch Maschinen, mitten im Krieg als tödliche Soldaten erschaffen, haben sich gegen ihre Schöpfer gewandt, um Frieden zu bringen. Roboterzonen, abgeschottet von der rauen Außenwelt, sind rund um den Globus errichtet worden, um so eine neue Gesellschaft zu gründen, in der auch die Menschheit als Arbeiter eine zweite Chance erhalten sollten. So erwachen auch Richard, Rebecca und Takamasa als Arbeitskräfte in dieser fremden neuen Welt, mit lediglich Bruchstücken ihrer Vergangenheit im Kopf, und begeben sich unabhängig voneinander auf die Suche nach ihrem neuen und alten Leben, nichts ahnend, dass ihre Geschichten sie verbindet.

Du möchtest das Buch kaufen und uns dabei unterstützen?
In folgenden Shops erhalten wir mit deinem Kauf über unseren Link eine kleine Provision.
Amazon
Weitere Titel von Sascha Hoops
Zurück
Dies & Das

 Beim nächsten #blogger_innensonntag am 16. Juni geht es um: Innovative Geschichten

Was uns beschäftigt
Wortklecks
Doppelhertz
Verpasse keinen Beitrag

Du möchtest keine Beiträge und Rezensionen mehr verpassen? Mit einem Klick kannst du unseren Blog abonnieren.

Unseren Blogger_innensonntag Newsletter kannst du separat unter info@hertzklecks.de anfragen.