Titel: Soulbird - Die Magie der Seele
Autor/in: Deborah Hewitt
Cover: Uno Werbeagentur
Reihe: Soulbird - Band 1
Genre: Fantasy
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-49044-8
Preis: E-Book 9,99 €, Paperback 13,00 €
Status: Werbung | Rezensionsexemplar
Drei Worte: Überstürzt, lückenhaft, überladen

Seit ihrer Kindheit wird Alice Wyndham von Albträumen geplagt, deren Bedeutung sie nie entschlüsseln konnte. Bis plötzlich der geheimnisvolle, attraktive Crowley vor ihrer Tür steht und ihr Unglaubliches eröffnet: Alice hat eine uralte, seltene Gabe. Sie sieht Nachtschwalben, wundersame Vögel, die die Seele eines Menschen hüten. Und ein mächtiger Feind ist ihr auf den Fersen, um ihre Kräfte für sich zu nutzen. In letzter Sekunde kann Alice mit Crowleys Hilfe fliehen. Sie folgt ihm in ein verborgenes paralleles London voller Zauber und Gefahren, um mehr über ihre Fähigkeiten zu lernen. Doch ihre Magie ist mit einem dunklen Erbe verbunden …

Veröffentlicht am 08.03.2022 von Wortklecks

Deborah Hewitt - Soulbird - Die Magie der Seele - Abbruchrezension

Ich habe das Buch nach 106 Seiten abgebrochen. Leider hat sich alles in mir gesträubt weiter zu lesen.

Ich finde den ganzen Inhalt bis dorthin sprunghaft, nicht logisch und völlig überladen.
Außerdem haben mich mangelnde und lückenhafte Erklärungen, nicht nachvollziehbare Aktionen und dieses ganze überstürzte Handeln zum Stutzen gebracht.
In einem Moment war Alice die junge Frau mit den Alpträumen, im nächsten stirbt eine Frau in ihren Armen, sie kann überall Vögel sehen, die sie wahnsinnig machen, sie wird mit mysteriösen Botschaften überhäuft, von einem Fremden verfolgt, geht mit einem anderen Fremden mit, der sie entführen will, kann doch im letzten Moment gerettet werden, ihre beste Freundin wird beinahe getötet, sie wird vom ersten Fremden in eine andere Welt mitgenommen und dann verschwindet sie ohne ein Wort aus ihrem Leben. Im Nachthemd.

Um dann am nächsten Morgen in die nächsten Schwierigkeiten mit gebrochenen Rohrleitungen, neuen Fremden, magischen Fähigkeiten und anderem Hokospokus mit Seelenvögeln und ihrer seltenen Gabe zu stolpern. Halleluja. Das war mit echt zu viel.

Deborah Hewitt - Soulbird - Die Magie der Seele

Fazit: Obwohl ich echt von der Idee und dem Klappentext von »Soulbird - Die Magie der Seele« angetan war, konnte mich Deborah Hewitt mit dem Inhalt gar nicht abholen. Eine viel zu sprunghafte Handlung, vollgestopft mit Ereignissen, die kaum Erklärungen fanden und einem so schnellen Erzähltempo, dass ich gar nicht hinterher kam.
Vielleicht gebe ich dem Buch irgendwann noch eine Chance, aber momentan habe ich leider keine Lust weiter zu lesen.

Weitere Titel von Deborah Hewitt
Zurück
Dies & Das

Beim nächsten #blogger_innensonntag am 25. September geht es um: Warum du dein Genre liebst

Was uns beschäftigt
Wortklecks
Doppelhertz
Verpasse keinen Beitrag

Wenn du keine Beiträge und Rezensionen mehr verpassen möchtest, dann kannst du über den Abonnieren-Button auf dem Laufenden gehalten werden.