Beschreibung und Auszug

Titel: Königsfluch

Autor/in: Claire Legrand

Cover: David Curtis

Reihe: Die Empirium Trilogie - Band 2

Genre: Jugendbuch, Fantasy

Verlag: Arctis

ISBN: 978-3-03880-032-3

Preis: E-Book 18,99 €, Gebunden 24,00 €

Status: Werbung | Rezensionsexemplar | Netzwerk Agentur Bookmark

Drei Worte: Licht, Dunkel, Misstrauen


Achtung Band 2!
Eliana ist nach den Unruhen in einem sicheren Versteck angekommen und muss sich nun ihrer freigesetzten Macht stellen. Doch die Angst in ihrem Herzen, genauso zerstörerisch zu sein wie ihre Mutter, lässt sie nicht los.
Auch Rielle muss sich neuen Herausforderungen stellen, die Liebe des Volkes für sich gewinnen und ihnen die Angst nehmen. Doch Corien hält sie fest in ihren Bann und es fällt ihr mit jedem Tag schwerer ihm zu widerstehen. Einzig und allein Audrics Liebe und das Vertrauen ihrer Freunde hält sie davon ab, wahnsinnig zu werden.

Titel: Königsfluch

Autor/in: Claire Legrand

Cover: David Curtis

Reihe: Die Empirium Trilogie - Band 2

Genre: Jugendbuch, Fantasy

Verlag: Arctis

ISBN: 978-3-03880-032-3

Preis: E-Book 18,99 €, Gebunden 24,00 €

Status: Werbung | Rezensionsexemplar | Netzwerk Agentur Bookmark

Drei Worte: Licht, Dunkel, Misstrauen

Achtung Band 2!
Eliana ist nach den Unruhen in einem sicheren Versteck angekommen und muss sich nun ihrer freigesetzten Macht stellen. Doch die Angst in ihrem Herzen, genauso zerstörerisch zu sein wie ihre Mutter, lässt sie nicht los.
Auch Rielle muss sich neuen Herausforderungen stellen, die Liebe des Volkes für sich gewinnen und ihnen die Angst nehmen. Doch Corien hält sie fest in ihren Bann und es fällt ihr mit jedem Tag schwerer ihm zu widerstehen. Einzig und allein Audrics Liebe und das Vertrauen ihrer Freunde hält sie davon ab, wahnsinnig zu werden.

Veröffentlicht am 19.03.2020 von Wortklecks

Claire Legrand - Königsfluch

Achtung, hierbei handelt es sich um Band 2! Meine Rezension zu Zorngeboren findet ihr hier

Woaaah, die ersten paar Seiten gelesen und ich bin sofort wieder drin und mitten dabei. Es ist ein unheimlich tolles Gefühl wieder in dieser Welt zu sein! Was habe ich die spitze Zunge von Eliana vermisst, ihren klugen Bruder Remy, die charmante Navi und den liebevollen Audric. Wie gespannt war ich auf Rielles und Elianas Entwicklung und ihre Geschichte!

Umso mehr freue ich mich, dass auch der zweite Band mich wieder vollkommen überzeugen konnte. Er ist düster, steckt voller Überraschungen, gibt uns tiefe Einblicke und neue Sichten auf die Charaktere und lässt uns wieder hinabtauchen in diese genial konstruierte Welt!

Charakterentwicklung
Dieses Mal tauchen wir noch tiefer in die Zerstörung hinab. Auf der einen Seite haben wir wieder Rielle und auf der anderen Eliana. Sie trennt ein Jahrtausend und ganz andere Umstände. Ich habe ihre Entwicklung mit Spannung verfolgt, es gab immer mehr Einblicke in ihre Seelen, Gedanken und zu ihrer Macht. Während sich immer mehr herauskristallisierte wie sie zu Blut- und Sonnenkönigin wurden, welche Gedanken sie quälen und welche Herausforderungen sie bestreiten müssen.

Rielle ist weiterhin unkontrollierbar, launisch, kindisch und lässt sich nichts sagen. Obwohl Audric das Licht in ihrem Leben ist, möchte sie so viel mehr. Sie will ihre Macht weiter ausbauen, beherrschen und neue Wege gehen. Ob sich das mit ihrer Zukunft vereinbaren lässt? Hält sie Corien stand? Kann sie ihm und den Engeln widerstehen?
In Rielle ist dieser Funke und ich war ganz hin- und hergerissen, ob ich Sympathie oder Mitleid für sie empfinden soll, sie lieber fürchte oder mit schreckgeweiteten Augen das Weite suche. Sie ist stark, doch wird diese Stärke, diese Macht und dieses Drängen in ihr zum Verhängnis aller?

Eliana hat sich dagegen zu einer Frau entwickelt, die mit Güte gesegnet ist und deren Herz für die Menschen um sich herum schlägt. Der Druck der Prophezeiung lastet schwer auf ihr, genauso der Gedanke, dass sie die Tochter der Blutkönigin sein soll. Zu sehr fürchtet sie sich vor der unkontrollierbaren Macht, die sie in sich trägt. Doch Eliana beweist Durchhaltevermögen.
Ich liebe ihre Sanftheit und die gleichzeitige Stärke, die sie ausstrahlt. Ihre Unsicherheit und ihren Mut, ihre aufmerksamen Augen und ihren Dickkopf, der sie in die ein oder andere brenzlige Situation bringt.

Die Entscheidungen, die sie treffen, sind nicht immer die Richtigen. Die ganze Welt beobachtet sie, erwartet Erlösung und setzt all seine Hoffnung in die Sonnenkönigin. Beide wissen noch nicht wohin sie wollen und wer sie sein möchten, doch langsam finden sie zu sich und ihrer Macht.

Eliana, Remy, Navi und Simon sind die Charaktere, die mir immer wieder Freude bereitet haben, deswegen haben mir die Abschnitte mit ihnen am Besten gefallen.

Schreibstil
Claire Legrand erschafft Welten, die sich vor deinen Augen verfestigen. Sie kann sympathische, grausame, mutige, liebevolle, bösartige Personen zum Leben erwecken. Ich habe mich sofort wieder zu Hause gefühlt, habe gebangt, Tränen verdrückt und mir gewünscht, dass dieses Abenteuer nie zu Ende geht.
Außerdem hat sie es wieder geschafft alles offen zu lassen, sodass ich mir den Abschlussband herbeisehne. Ich bin so gespannt wie sie die Geschichte aufschlüsselt, wer ein falsches Spiel spielt, wem ich noch vertrauen kann und welche Entscheidungen die Charaktere am Ende treffen.
Gefühlt ist da nämlich noch alles möglich.

Fazit: Was für ein gewaltiges Buch - in Umfang und Inhalt. Dieser Band ist viel düsterer, voller Hass, Zorn und Krieg. Ich habe die Charaktere leiden, lachen und lieben sehen. Dabei wurden sie getestet, vor Herausforderungen gestellt, mussten kämpfen, flüchten und sich selbst finden.
Der zweite Band geht tiefer in die Materie, verrät uns mehr über die Personen und ihre Pläne und lässt doch noch alles offen. Denn wer nun falsch spielt und wem man trauen kann, das werde ich wohl erst beim Abschluss erfahren.

Claire Legrand - Königsfluch

full-star full-star full-star full-star full-star

Weitere Titel von Claire Legrand
Zurück
Dies & Das

Diesen #bloggersonntag am 09. August geht es um: Buchverfilmungen

Was uns beschäftigt
Doppelhertz
Wortklecks
Verpasse keinen Beitrag