Titel: Two Wrongs make a Right
Autor/in: Chloe Liese
Cover: Rocket & Wink
Reihe: The Wilmot Sisters - Band 1
Genre: New Adult
Verlag: Moon Notes
ISBN: 978-3-96976-055-0
Preis: E-Book 9,99 €, Paperback 16,00 €
Status: Werbung | Rezensionsexemplar
Drei Worte: Gegensätze, spice, elektrisierend

Jamie Westenberg und Bea Wilmot haben rein gar nichts gemeinsam außer den traumatischen Erinnerungen an ihre erste Begegnung. Doch als die Menschen, die ihnen am nächsten stehen, versuchen Amor zu spielen und sie zu einem Date überreden, wird den beiden klar, dass sie noch eine Gemeinsamkeit haben: ein unbestreitbares Bedürfnis nach Rache. Bald steht ihr Plan fest: Sie wollen ein falsches Date vortäuschen und ihre Freunde davon überzeugen, dass sie total verliebt sind. Es folgt ein spektakulär inszeniertes Schlussmachen, um dem Verkupplungswahn ein für alle Mal ein Ende zu setzen. Jamie und Bea legen den Auftritt ihres Lebens hin - doch je länger sie die Liebenden spielen, desto einfacher wird es.

Quelle: Moon Notes

Veröffentlicht am 18.06.2024 von Wortklecks

Chloe Liese - Two Wrongs make a Right

Chloe Liese bietet eine charmante, witzige und turbulente Liebesgeschichte, die sie mit Herz und Schlagfertigkeit erzählt. Die Situationen bringen Komik mit und knistern vor Spannung und Anziehung.

Vor allem der Anfang konnte mich total abholen. Bea war mir mit ihrer offenen Art sofort sympathisch und konnte dies nur durch ihre Ungeschicklichkeit übertreffen. Die Dialoge haben Pfeffer und sind mit heißen Blicken gewürzt, die so manches Loch in die Seiten brennen wollten. Das Aufeinandertreffen der beiden ist jedes Mal aufgeladen voller Emotionen, auch wenn sich mir diese Bösartigkeit nicht immer erschlossen hat. Mit dem Umschwung der Empfindungen fügt sich plötzlich ein Bild zweier Seelen zusammen, die auf so viele Arten ineinanderpassen, dass es ein wohliges Gefühl in mir ausgelöst hat.

Es ist schön, dass die Lebensrealität von neurodivergenten Charakteren in die Geschichte mit einfließt, hier hätte ich mir allerdings mehr Präsentation und Einblicke gewünscht.

Chloe Liese - Two Wrongs make a Right

Ich finde es schade, dass von Anfang an durch ihre Schwester und deren Freund die Botschaft mitschwang, dass Bea und Jamie eine*n Partner*in bräuchten, um glücklich zu sein. Das dementieren dieser Aussage hätte ich mir im Laufe der Geschichte gewünscht - das kam nur leider nicht. Liebe kann wunderschön sein, aber sie sollte nie die Voraussetzung für Glück darstellen.

Ebenso konnte ich die Konfliktsituation gegen Ende gar nicht fühlen. Diese Art der Verarbeitung hat mich nicht überzeugt. Dass sich viele Seiten ab der Hälfte nur noch um Sex und das darum herum drehen, hat für mich den Schwung aus der Geschichte genommen. Insgesamt waren es viele blumige Worte für recht wenig Handlung.

Fazit: Chloe Liese hat ordentlich Esprit in ihre Charaktere aus »Two Wrongs make a Right« gelegt. Trotz des Witz und Charmes, konnte mich das Buch zum Ende hin nicht ganz überzeugen.

Das Buch enthält eine Content Note!

Du möchtest das Buch kaufen und uns dabei unterstützen?
In folgenden Shops erhalten wir mit deinem Kauf über unseren Link eine kleine Provision.
Graff.de
Thalia
Genialokal
Buecher.de
Amazon
Zurück
Dies & Das

 Beim nächsten #blogger_innensonntag am 21. Juli geht es um: Hobbys neben dem Lesen

Was uns beschäftigt
Wortklecks
Doppelhertz
Verpasse keinen Beitrag

Du möchtest keine Beiträge und Rezensionen mehr verpassen? Mit einem Klick kannst du unseren Blog abonnieren.

Unseren Blogger_innensonntag Newsletter kannst du separat unter info@hertzklecks.de anfragen.